20190315 ArminWolf 02 k

Am 15. März 2019 fand im Rahmen des GGP-Unterrichts eine spannende Diskussionsrunde mit Österreichs wohl bekanntesten Journalisten und ZIB2-Moderator Armin Wolf an unserer Schule statt. Über 150 interessierte Schüler*innen nahmen bei dieser Veranstaltung teil und durften Herrn Wolf abwechselnd gut überlegte Fragen zu den Themen Medien und Journalismus stellen.

Zu Beginn der Veranstaltung erzählte uns Armin Wolf zuerst einmal ein bisschen über sein Leben, seine Ausbildung, und wie er eigentlich ZIB2-Moderator wurde. Besonders spannend fanden wir, dass Herr Wolf schon in jungen Jahren journalistisch tätig wurde: Er gründete seine eigene Schulzeitung!

Nachdem wir einen kurzen Einblick in seine Biographie bekommen hatten, waren nun wir an der Reihe. Herr Wolf gab uns die Möglichkeit in einer eineinhalbstündigen Diskussion Fragen zu Medien allgemein, zum ORF und den GIS-Gebühren, und zum Thema Fake News und Social Media zu stellen. Insbesondere der Artikel 13 hat uns brennend interessiert und wir fanden es toll, mit jemandem aus der Medienbranche darüber sprechen zu können. Herr Wolf gewährte uns darüber hinaus einen Einblick in seine Arbeit als Journalist und erklärte uns, wie er sich auf Live-Interviews, von denen er im Laufe seiner Karriere ja einige geführt hat, vorbereitet. Spannend fanden wir vor allem seine Erzählungen über das Interview mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Lustig wiederrum fanden wir, was Herr Wolf vom Interview mit dem ehemaligen Bundespräsidentschaftskandidaten und Bauunternehmer Richard Lugner zu berichten hatte.

Herr Wolf hat bei dieser Veranstaltung eine sehr angenehme Stimmung geschaffen, was uns einen lockeren Austausch mit ihm ermöglicht hat. Er beantwortete alle unsere Fragen sehr ausführlich und, am allerwichtigsten, sehr klar und verständlich. Außerdem hat er uns viele positive Worte für unsere Zukunft mit auf den Weg gegeben, die uns sicher lange in Erinnerung bleiben werden.

Im Namen der HTL Wien 10 möchten wir uns bei Armin Wolf für seine Zeit und unkomplizierte Zusammenarbeit bedanken. Wir haben sehr viel aus dieser Diskussionsrunde mitgenommen und Herr Wolf hat jetzt mit Sicherheit einige junge ZIB2-Seher*innen und Twitter-Follower*innen mehr.

20190315 ArminWolf 04 k
20190315 ArminWolf 03 k
20190315 ArminWolf 01 k