20190404 evn 04

Die EVN veranstaltete am 4. April 2019 einen „Tag der Energiezukunft“ für Abschlussklassen von HTLs aus Wien und Niederösterreich. Mehr als 300 HTL-Schülerinnen und Schüler kamen in das Headquarter des Energieunternehmens nach Maria Enzersdorf. Die HTL Wien 10 war mit der Abschlussklasse der Abteilung Elektrotechnik vertreten, die von Prof. Piskernik begleitet wurde.

 

EVN
EVN
EVN
EVN

Am Vormittag standen zwei Anlagenbesuche am Programm. Wir besichtigten den leistungsstärksten Windpark der EVN in Prottes wo 12 Windräder mit einer Gesamtleistung von ca. 36 MW erneuerbare Energie erzeugen. Dann ging es zum Umspannwerk Spannberg, wo die gewonnene Energie aus den Windanlagen von 30 kV auf 110 kV für den Energietransport hochgespannt wird.

Am Nachmittag standen Workshops wie Schutztechnik, Bewerbungstraining, Erneuerbare Energieerzeugung, Cyber-Security, Innovationsworkshops und vieles mehr für unsere Schüler am Programm, um das Unternehmen und seine Tätigkeit kennenzulernen.

Die EVN ist um einen guten Kontakt mit HTLs bemüht und steht für unsere Schülerinnen und Schüler sowohl als Praktikumsgeber als auch als Kooperationspartner für Diplomarbeiten zur Verfügung. Der Lehrerschaft der HTLs hat das Unternehmen mitgegeben, die Lernenden gut in den Grundlagen der Elektrotechnik auszubilden. Aus Sicht der EVN wird dies als wichtiger Baustein für eine gute Karriere im Unternehmen als Elektrotechniker/in gesehen. (von Prof. Ludwig Piskernik)