Fußballmeisterschaft

Nach Erreichen des Vizemeistertitels im vergangenen Schuljahr fieberten unsere Auswahlfußballer der diesjährigen Saison hoffnungsvoll entgegen. Einige Spieler der letztjährigen Mannschaft sind aufgrund der Abschlussklassenregel heuer nicht mehr spielberechtigt und mussten durch neue Hoffnungsträger aus niedrigeren Klassen und Jahrgängen ersetzt werden. Die Auslosung bescherte unserem Team wieder eine harte Qualifikationsrunde, neben der HTL Wien 10 wurden die HTL Wien 22, die HAS Friesgasse und das Theresianum in die Gruppe B gelost. Jeweils die Gruppensieger und –zweiten qualifizieren sich für den Hauptbewerb im Frühjahr. Der Wiener Meister darf dann auch im Bundesfinale antreten. Der erste Qualigegner lautete heuer HTL Wien 22, deren Trainer Prof. Hans Gager bereits zweimal den Wiener Titel in die Donaustadt holen konnte und einmal sogar das Bundesfinale gewann! Stellt sich nun die Frage, wie unser Team das erste Antreten in dieser Saison gemeistert hat und ob es unseren Routiniers gelungen ist, die talentierten Rookies rasch und effizient in die Mannschaft zu integrieren …

201810 schuelerliga mannschaft k

Weiter zum Spielbericht …

Acht Spieler aus der Vorjahresmannschaft sind auch in diesem Schuljahr wieder spielberechtigt, sieben neuen Spielern wurde von Mannschaftsbetreuer Prof. Truttmann die Möglichkeit eingeräumt, ihre Talentprobe im HTL-Wien-10-Dress abzuliefern. Und kurz und bündig zusammengefasst: es ist besser gelaufen als erwartet!

Taktisch auf ein 4:4:2 System eingestellt, führten die Favoritner von Beginn das Regiment am Platz. Nach zwei vergebenen Torchancen erzielte Neokapitän Anil Özdemir nach einem Alleingang das 1:0. Unzählige weitere Möglichkeiten konnte der gegnerische Keeper gekonnt parieren. Aus einer Unachtsamkeit heraus gelang dem Gegner aus einer abgerissenen Flanke zwar der Ausgleich, doch die Übermacht der Favoritner konnte deswegen nicht gebrochen werden. Bereits vor der Pause gelang durch Amar Osmanovic der Führungstreffer unmittelbar vor dem Pausenpfiff.

Während der gesamten zweiten Spielhälfte gelang es den Donaustädtern nicht einmal gefährlich vor das Tor unseres Goalkeepers zu kommen. Unsere Mannschaft dominierte in allen Belangen, Arben Kokollari verwandelte in sehenswerter Weise nach einem Steilpass zum 3:1. Es folgten weitere Treffer zum 4:1 durch Sinan Ipci, 5:1 durch Dennis Paschinger und 6:1 abermals durch Sinan Ipci. Die Überlegenheit der Favoritner war dermaßen eklatant, dass der Coach die Top-Spieler die letzte Viertelstunde vom Feld nehmen konnte, um den Newcomern möglichst viel Spielzeit zu ermöglichen.

Alles in allem, eine starke Auftaktvorstellung unseres Auswahlteams. Nicht nur 3 Punkte konnten am Ende auf das Qualifikationskonto verbucht werden, sondern viele neue Spieler eingesetzt werden, die sich größtenteils sehr gut in das Mannschaftsgefüge einklinken konnten. Trotzdem, Verbesserungspotential besteht allemal! Will man an die Erfolge der vergangenen Saison anschließen, gibt es noch viel zu tun!

Mannschaftskader:

Mustafa Altundag, Jan Bruna, Enes Yilmaz, Mert Icen, Fawad Rahimi, Patricio Six, Dario Grgic, Dennis Paschinger, Melih Alice, Anil Özdemir, Amar Osmanovic, Okan Yilmaz, Sinan Ipci, David Top, Arben Kokollari