20200211 bmw welt

In München angekommen, bezogen wir das Star-Inn Hotel im Stadtteil Schwabing und spazierten anschließend durch die Münchner Altstadt, wo wir bekannte Sehenswürdigkeiten wie z.B. Stachus, Glockenspiel am Marienplatz, Hofbräuhaus und Viktualienmarkt besichtigten.

Auch die kurzfristige Absage des Kernfusionsreaktor machte die Exkursion nicht weniger gelungen. Am Mittwochmorgen ging es ins Deutsche Museum, welches mit seinen 5 Stockwerken und einer Starkstromaufführung sowie einer passablen Kantine überzeugte.

Am Nachmittag war die BMW-Welt an der Reihe, zuerst das Museum inkl. Oldtimer, anschließend die BMW-Erlebniswelt.

Bevor wir uns am Donnerstagmittag wieder auf den Weg nach Wien machten, besuchten wir vormittags das NS-Dokumentationszentrum. In vier verschiedenen Stockwerken wurden wir über Tablets und Kopfhörer über die zentrale Rolle Münchens im Nationalsozialismus aufgeklärt.

Schließlich kamen wir um 16:00 in Wien an. Von Sabine fehlte jede Spur, allerdings wehte ein Lüftchen der guten Laune und gestärkter Klassengemeinschaft.

Roland Steiner, 5AHETS