Watch Porn Video

Ab Montag, 1. Februar 2021 beginnen die regulären Anmeldungen
mit der Schulnachricht (Original und Kopie).

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin: 01 60111 33 oder 01 60111 28

Montag bis Freitag: 8:30 - 15:50 Uhr

 

Hier finden SIe alle notwendigen Informationen zur Anmeldung und Aufnahme.

 

Unser Ausbildungsangebot:

Höhere Lehranstalten:
Elektrotechnik – Nachhaltiges Energiemanagement
Elektronik und Technische Informatik
Maschinenbau – Anlagentechnik/Umwelt- und Verfahrenstechnik
Mechatronik

Fachschulen:
Elektrotechnik
Elektronik
Maschinenbau

Aufbaulehrgang:
Elektrotechnik – Nachhaltiges Energiemanagement
Elektronik und Technische Informatik
Maschinenbau

Weitere Informationen finden Sie in unserem Schulfolder.

Video "Was unsere Schüler sagen" (Video: Thomas Peintinger)

 

202010 Klettern Gruppe

Am 9.10.2020, einem schönen Freitag im Oktober, trafen wir uns vor dem Hochseilklettergarten am Kahlenberg. Voller Freude warteten wir vor dem Eingang, bis alle eintrafen.

 

Bevor wir klettern durften, bekamen wir eine Sicherheitseinschulung. Die Kletter-Guides zeigten uns, wie die Kletterausrüstung zu tragen war und wie die doppelte Sicherheitsautomatik funktionierte.

stoepsel202009 04

Welchen Sinn hat das Stöpsel sammeln wirklich?

Auf der eigenen Webseite zu diesem Projekt finden wir folgende Aussage:
„Wir sammeln Plastik-Verschlüsse von Tetrapackerln, Getränke- oder Kosmetikflaschen. Die werden an eine Recycling-Firma verkauft, die daraus Granulat zur Produktion von Plastikteilen herstellt und uns pro Tonne € 260.- an die Familien der Kinder für Therapien, Operation und Krankenhausaufenthalt überlässt. In Österreich und auch im Ausland wird gesammelt. Nachbarschaftlich!“

Titelbild Komplott

„Der Coronavirus hinterlässt große Spuren, vielleicht zu große Spuren.“

Das ist der Beginn eines spannenden und sehr originellen Corona - Kriminalromans, den die 16 Schüler der 2aamb gemeinsam in den Wochen des Lockdowns verfasst haben.

Die Handlung und der Plot wurden im Team in Videokonferenzen hitzig diskutiert und geplant, die Personen und ihre Verflechtungen zielgerichtet ausgearbeitet und das Verbrechen mit Begeisterung aufgeklärt.

Jeder einzelne Autor verfasste ein Kapitel des Romans, gemeinsam oder in kleinen Gruppen wurden die Texte überarbeitet und so wurde es immerhin ein Text von 44 Seiten – eine ideale Sommerlektüre!

Die Geschichte um den arbeitslosen Anton Horvath aus Felixdorf, seine Freunde und ein großes Verbrechen in Corona-Zeiten ist ein gelungenes Werk von 16 kreativen Köpfen, die wieder einmal beweisen, dass man die HTL Wien 10 nie unterschätzen darf – hier ist buchstäblich alles möglich!

PAR