Junge Muslim/innen in Wien

20200115 schulgespraeche k

Im Rahmen des islamischen Religionsunterrichtes besuchten Schüler aus mehreren Klassen unterschiedlicher Abteilungen am Mittwoch, den 15.01.2020 das Volkskundemuseum in der Laudongasse im achten Bezirk Wiens.
Dort wurden wichtige Themen besprochen, die nicht nur muslimische Wiener-Schüler/innen betreffen, sondern auch Nicht-Muslim/innen.
Wie zum Beispiel das Thema Freundschaft und Beziehungen, Ramadan, die religiöse Praxis in der Schule oder Gleichberechtigung.

Die Themen wurden als Kurzfilme präsentiert, jeder Kurzfilm dauerte 13-15 min und beinhaltete Meinungen vieler Schüler/innen bzw. Lehrer/innen aus unterschiedlichen Schultypen, Alter, Geschlecht, Nationalitäten und Religionen.
Das Projekt fördert das vielfältige Leben in Wien und zeigt die Schönheit und Vielfalt dieser Stadt.
Was den Schüler/innen gut gefallen hat, ist die Idee an sich und die Themenvielfalt. Außerdem haben sie viel Neues gelernt und konnten diese wichtigen bzw. heiklen Themen aus Sicht anderer Menschen betrachten, was viele von ihnen zum Nachdenken brachte.
Für weitere Infos zum Projekt „Schulgespräche - Junge Muslim/innen in Wien“ besuchen Sie: https://www.volkskundemuseum.at/schulgespraeche

Omran Almasri, 2BHETS