Abschlussreise 5AHETS

Nach dem sehr spontanen Wunsch, auf Abschlussreise zu fahren, wurde die Planung klassenintern in Angriff genommen.

Durch perfekte Arbeitsaufteilung konnten schnell zwei Quartiere und ein passendes Busunternehmen gefunden werden. Durch die Kontakte des Herrn Prof. Piskernik standen während unserer Abschlussreise zwei sehr spannende Führungen auf dem Programm. Genächtigt wurde in der ersten Nacht in einer Jugendherberge in Zell am See und anschließend eine weitere Nacht in Innsbruck.

Auf dem Programm stand zum einen eine Kraftwerksgruppe der ÖBB, zum anderen ein Wasserkraftwerk der Tiroler Wasserkraftkraft AG (TIWAG). Der technische Unterschied ist die Frequenz bzw. der Endverbraucher. Die Kraftwerksgruppe der ÖBB, welche das ÖBB Netz speist (Kraftwerksgruppe Stubachtal) produziert ausschließlich mit 16.67Hz. Das Kraftwerk der TIWAG (Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz) produziert mit 50 Hz und speist das öffentliche Netz. Eine Besonderheit dieser 766MW starken Kraftwerksgruppe ist ihre Schwarzstart-Fähigkeit. Diese Eigenschaft erlaubt es, bei einem Blackout als eines der ersten Kraftwerke wieder Strom zu produzieren und somit die Umgebung zu versorgen. Abgerundet wurden die Tage jeweils von einem Abendessen in einem ortssässigen Lokal.

Abschließend kann man sagen, dass die Reise ein sehr gelungener Abschluss dieser fünf Jahre war und für weitere Klassen nur wärmstens weiterzuempfehlen ist.

(K. Weißl)

Abschlussreise 5AHETS
Abschlussreise 5AHETS