Tag der offenen Tür
nur mit Anmeldung, 3G-Nachweis und FFP2-Maske

 

Freitag, 21. Jänner 2022, 13:30 – 17:30 Uhr

Informieren Sie sich vor Ort über unsere Schule und unsere Ausbildungsangebote.

Programm:

  • Schüler_innen führen in kleinen Gruppen durch das Haus:
    Werkstätten, Laboratorien, CAD-Säle, EDV-Säle, Bibliothek, Turnsäle
  • Ausbildungsberatung und Infostände in der Aula

20211115 fb viertelfinale 01

Im Viertelfinalkracher zwischen der HTL Wien 10 und der BHAK 11 Geringergasse trafen am 11.11.2021 zwei Wiener Topschulfußballmannschaften aufeinander. Mit Spannung fieberten beide Teams dem Spiel entgegen, weil jene Kontrahenten Erzrivalen im alljährlichen Titelkampf sind. Aller Brisanz zum Trotz lieferten sich beide Teams ein hochkarätiges und faires Match, welches unsere Kicker letztlich als verdiente Sieger verlassen durften.
 

20211115 fb viertelfinale 02
Link zum Bilderalbum

Die Qual der Wahl hatte Mannschaftsbetreuer Prof. Truttmann bei der Zusammensetzung des Kaders. Neben den sieben Routiniers aus dem legendären 2019er-Meisterkader durften weitere 7 Spieler ihr Teamdebüt geben. Kurzfristig fielen Topstürmer Arben Kokollari und Mittelfeldmotor Mert Icen aus, Abwehrchef Jan Bruna sowie Schwechat-Legionär Nikola Djordjevic konnten schularbeitsbedingt erst zur zweiten Halbzeit zum Kader stoßen. Dafür statteten Ex-Kapitän Anil Özdemir, der im Vorjahr unsere Schule erfolgreich abgeschlossen hatte und derzeit bei Union Mauer in der Wiener Stadtliga spielt, sowie unser Sportfotograf Prof. Kurt Gabriel unserem Team einen Besuch ab und unterstützten dieses einerseits moralisch bzw. dokumentierten unseren Erfolg wieder mit perfekten Bildern.

20211105 filmmuseum k

Im Rahmen des Religionsunterrichts setzen sich Schüler*innen der 5BHME, 4AHME, 3AHME, 3AHETS beim Lehrausgang ins Filmmuseum mit Propaganda und Gegenpropaganda im Nationalsozialismus auseinander. Im Beitrag „Manipulation im Kino“ wurde auf die Wirkung durch Indoktrinierung in Film und Fernsehen auf die Menschen hingewiesen. Diese überaus wirksamen, einflussreichen Medien sind niemals neutral. Die Politik hat das Kino deshalb seit Anbeginn zur Manipulation von Gefühlen und Meinungen verwendet – besonders massiv in der Ära des Nationalsozialismus. Britische und amerikanische Filme reagierten darauf mit satirischer, nüchterner oder ebenfalls stark emotionalisierender Gegenpropaganda.

Prof. Karin Kuderer

Abschlussreise 5AHETS

Nach dem sehr spontanen Wunsch, auf Abschlussreise zu fahren, wurde die Planung klassenintern in Angriff genommen.

Durch perfekte Arbeitsaufteilung konnten schnell zwei Quartiere und ein passendes Busunternehmen gefunden werden. Durch die Kontakte des Herrn Prof. Piskernik standen während unserer Abschlussreise zwei sehr spannende Führungen auf dem Programm. Genächtigt wurde in der ersten Nacht in einer Jugendherberge in Zell am See und anschließend eine weitere Nacht in Innsbruck.

Auf dem Programm stand zum einen eine Kraftwerksgruppe der ÖBB, zum anderen ein Wasserkraftwerk der Tiroler Wasserkraftkraft AG (TIWAG). Der technische Unterschied ist die Frequenz bzw. der Endverbraucher. Die Kraftwerksgruppe der ÖBB, welche das ÖBB Netz speist (Kraftwerksgruppe Stubachtal) produziert ausschließlich mit 16.67Hz. Das Kraftwerk der TIWAG (Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz) produziert mit 50 Hz und speist das öffentliche Netz. Eine Besonderheit dieser 766MW starken Kraftwerksgruppe ist ihre Schwarzstart-Fähigkeit. Diese Eigenschaft erlaubt es, bei einem Blackout als eines der ersten Kraftwerke wieder Strom zu produzieren und somit die Umgebung zu versorgen. Abgerundet wurden die Tage jeweils von einem Abendessen in einem ortssässigen Lokal.

Abschließend kann man sagen, dass die Reise ein sehr gelungener Abschluss dieser fünf Jahre war und für weitere Klassen nur wärmstens weiterzuempfehlen ist.

(K. Weißl)

Abschlussreise 5AHETS
Abschlussreise 5AHETS

20210628 fawuerth aufmerksameschuelerAufmerksame Schüler bei der Instruktion

Logistik war das große Schlagwort beim Lehrausgang am 28.6.2021 der 4BHME zur Fa. Würth Handelsges.m.b.H. in Böheimkirchen.

Geschäftsführer Alfred Wurmbrand stellte das Unternehmen vor, welches 1945 als Zwei-Personen-Handelsunternehmen für Schrauben begann und heute einen Umsatz von 14Mrd. € weltweit erwirtschaftet. Weiters beschrieb er seinen Werdegang vom HTL-Absolventen zum Geschäftsführer in diesem Unternehmen.