bild012

Der Ausflug in die Nationalbibliothek war auf Geschichte, Deutsch und Englisch, sowie auf Elektrotechnik ausgerichtet.

In der Nationalbibliothek angekommen, empfing uns ein netter Herr, der sehr gesprächig war. Er ist Leiter der Haustechnik und immer SCHULD!!! – wenn etwas im Hause nicht funktioniert. Interessante Informationen über die Haustechnik, waren gefolgt von z.B. lustigen Erzählungen über das harte Leben des Elektrotechnikers – da, wenn etwas passiert, immer der Elektrotechniker SCHULD ist!!! Bevor wir ernsthaft in Erwägung zogen, uns von der Schule abzumelden, beschwichtigte er indem er sagte, dass es ein hoch interessanter Beruf sei, bei dem man viel Lebenserfahrung sammelt.

bild016

Nachdem wir uns schon die Beine in den Bauch gestanden hatten übergab er uns an seinen allererhabensten Freund und Kollegen, den er sehr wertschätzt, weil er ein „sooo großer Handschriftenexperte ist“. Dieser erzählte uns bei einer Führung im Prunksaal, welcher wirklich beeindruckend ist, interessantes über die Geschichte der Nationalbibliothek. Dies tat er einmal in deutscher, dann in englischer Sprache. Nachdem er uns noch einige Fragen beantwortet hatte, übergab er uns wieder an seinen Kollegen den Haustechniker, welcher mit uns einen Rundgang durch das Gebäude machte. Zu sehen bekamen wir in den Katakomben viele viele Bücher auf Rollregalen, aber wenig Technik.

Alles in allem war es ein lohnender Ausflug, da er Englisch, Deutsch, Geschichte und Technik – die leider etwas auf der Strecke blieb – abdeckte.