Voest 1

Am 28. März 2019 besuchten wir, die Schüler der 2BFMBM und 3AHETS, gemeinsam mit Frau Prof. Küng und Frau Prof. Hehenberger die voestalpine Stahlwelt.

Bei einer Tour durch das voestalpine-Werksgelände, das übrigens über 700 Fußballfelder groß ist, erfuhren wir von unseren beiden Guides alles über den Werkstoff Stahl, seine Erzeugung, und Verarbeitung. Am meisten beeindruckte uns der Hochofen, wo wir den „Schmelzern“ live bei ihrer Arbeit zuschauen konnten.

20190320 umweltzeichen verleihung
umweltzeichenfuerschulen

Am 20.März 2019 wurden durch Frau Bundesministerin Elisabeth Köstinger vom Umweltministerium und Herrn Bundesminister Heinz Faßmann aus dem Bildungsministerium die Urkunden für das Umweltzeichen für Schulen überreicht.

Unsere Schule war unter den ersten Schulen, die bereits im Jahr 2002 zertifiziert wurden, und hat seit damals bei jeder Überprüfung die Kriterien erfüllt. Sie ist damit noch immer die einzige HTL in Wien, die das Umweltzeichen für Schulen führt.

Zum Hauptinhalt springen Kontrollzentrum System Benutzer Menüs Inhalt Komponenten Erweiterungen Hilfe JA Builder Benutzermenü HTL Wien 10 HTL Wien 10 Beiträge: Bearbeiten Der Hauptinhalt beginnt hier Titel * Alias Inhalt Bilder und Links Optionen Veröffentlichung Konfigurieren des Editorfensters Berechtigungen Preview Code Editor

20190315 ArminWolf 02 k

Am 15. März 2019 fand im Rahmen des GGP-Unterrichts eine spannende Diskussionsrunde mit Österreichs wohl bekanntesten Journalisten und ZIB2-Moderator Armin Wolf an unserer Schule statt. Über 150 interessierte Schüler*innen nahmen bei dieser Veranstaltung teil und durften Herrn Wolf abwechselnd gut überlegte Fragen zu den Themen Medien und Journalismus stellen.

20190308 LesungundDiskussion001 k

Literatur und HTL-Schüler*innen – geht das? Es geht, und es geht gut, wie unsere Autorinnenlesung am Freitag, 8. März bewiesen hat.

Die junge österreichische Autorin Didi Drobna (Schwester des Schülers David Drobny, 4AHETS) las aus ihrem neuen Roman „Als die Kirche den Fluss überquerte“. Didi Drobna erzählt darin, „wie das Leben weitergeht – trotz und manchmal wegen der Familie…“.

20190312 globalisierung2

Im Rahmen des Planspiels Globalisierung diskutierte die 5AHEL mit der Unterrichtenden Patricia Küng am 12.3.2019 die Vor- und Nachteile der Standortfaktoren in Österreich bzw. Indien. Bevor die Schüler mit dem eigentlichen Spiel starteten, wurde als erstes die Arbeiterkammer ausführlich thematisiert. Da die Maturanten bald in die Arbeitswelt einsteigen werden, konnten die Schüler etwaige Fragen rund um die Interessenvertretung der Arbeitnehmer*innen in Österreich stellen.