Im Juni war es wieder so weit. Die  5. Jahrgänge der Höheren Abteilungen und die 4. Klassen der Fachschule hatten ihre letzte große Prüfung.

Herzlichen Glückwunsch allen frisch gebackenen Absolventinnen und Absolventen!

Hier gibt's die Fotos von den Abschluss- sowie den Reife- und Diplomprüfungen 2018

4AFEL MK

Abschlussprüfung 4AFEL

5AHEL MK

Reife- und Diplomprüfung 5AHEL

4AFET MK

Abschlussprüfung 4AFET

5AHETS MK

Reife- und Diplomprüfung 5AHETS

4AFMBM OK

Abschlussprüfung 4AFMBM

5XHMBT MK

Reife- und Diplomprüfung 5XHMBT

5AHMEA_MK

Reife- und Diplomprüfung 2019AHMEA

5BHMEA_MK

Reife- und Diplomprüfung 2019BHMEA

Fotoalbum - Klassenfotos vor den Prüfungen

Fotoalbum - Zeugnisverteilung nach Matura bzw. Abschlussprüfung

201906 graz1
201906 graz2

Wir, die 1BHME, waren unter Begleitung von Herrn Prof. Luxenberger und Frau Prof. Didic vom 24.06.-26.06.2019 in Graz. Am 24. Juni haben wir uns um 08:20 am Wiener Hauptbahnhof getroffen und sind nach Graz aufgebrochen. Als wir unsere Koffer in unsere Zimmer im Hotel Mariahilf abgestellt hatten, haben wir eine Schnitzeljagd durch Graz gemacht. Innerhalb von 2 Stunden konnten wir dadurch die interessantesten Spots der Stadt kennenlernen. Danach wurden wir im Stadtpark mit Eis überrascht und konnten dort einige Zeit mit den verschiedensten Spielen verbringen. Am Abend hatten wir dann im „Brot&Spiele“ einen Tisch reserviert und haben die Burger genossen und Billard gespielt.

Alle im Einsatz

Alle im Einsatz

Im Rahmen der Alternativtage fand am 25.6.2019 das HTL Wien 10 Wuzzelturnier statt.

Der im Plus Bowling Center Wien (http://www.plusbowling.at/) beheimatetet Tischfussballverein SU TFC Vienna Fooscats (https://www.vienna-fooscats.at/) erlaubte uns die kostenlose Nutzung ihrer Tische für die Dauer der Veranstaltung, dafür nochmals vielen Dank! Der Großteil der 28 Teilnehmer aus allen Abteilungen und vielen Jahrgängen war pünktlich um 9:45 vor Ort. Zunächst gab Norman als Vertreter der Hausherren eine kurze Einweisung, anschliessend erfolgte die Auslosung der Teams, wobei die meisten sich schon vorab abgesprochen hatten. So kam jeder zu seinem Partner und die Gruppenphase mit vier Gruppen zu drei bzw. vier Teams konnte beginnen. Die Vierergruppen spielten jeder gegen jeden, die Dreiergruppen spielten jeweils zweimal gegeneinander. Damit waren in jeder Gruppe sechs Spiele für die Wertung erforderlich. Die Spieler waren sehr konzentriert bei der Sache!