Aktuelles

Projekte 2019/2020 Projekte 2019/2020 Viele spannende Projekte wurden in der Projektwoche im Februar 2020 bearbeitet. Eine kleine Übersicht gibt es hier. Die Liste wird laufend ergänzt. Raspberry Pi Spielekonsole, 2BHEL: Unsere Spielekonsole emuliert... More detail
Projektwoche 2020 Projektwoche 2020 Auch in diesem Jahr wird es unsere traditionelle Projektwoche geben. Von 17. - 22. Februar 2020 werden die Projektteams wieder eifrig arbeiten. Es gibt wieder ganz viele tolle Ideen. Die Liste mit den geplanten... More detail
Matura – Exkursion nach München Matura – Exkursion nach München Um dem Orkan Sabine auszuweichen, machte sich die 5AHETS in Begleitung ihres KVs Prof. Altmann und Prof. Schitz am 11.02 auf den Weg nach München. Diesmal tatsächlich vollzählig, nahmen wir um 9:42 die Westbahn... More detail
Schulgespräche Schulgespräche Junge Muslim/innen in Wien Im Rahmen des islamischen Religionsunterrichtes besuchten Schüler aus mehreren Klassen unterschiedlicher Abteilungen am Mittwoch, den 15.01.2020 das Volkskundemuseum in der Laudongasse... More detail
Schulball 2020 Schulball 2020 Am Donnerstag, 30. Jänner 2020 fand die diesjährige Vienna School Night 2020 statt.Gemeinsam mit fünf anderen Schulen feierten die Schüler*innen und Lehrer*innen der HTL Wien 10 einen wunderschönen Ballabend.... More detail
Diskussion EU und Religion Diskussion EU und Religion Die Werte der EU und die Rolle der Religionen Die ersten beiden Dekaden des 21. Jahrhunderts waren geprägt von starken gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen. Die Europäische Union und ihre... More detail
Exkursion nach Mauthausen Exkursion nach Mauthausen Am 31.1.2020 machten die Klassen 2BHME, 4AHETS und 4AHMBT/U im Rahmen des Geschichtsunterrichts eine Exkursionsfahrt in das Konzentrationslager Mauthausen. Treffpunkt war um 7:10 vor der Schule. Von dort sind... More detail

Ausbildungsprofil der Fachschule für Elektrotechnik (3 ½ -jährig)

 

Die Ausbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von 7 Semestern und endet im 8. Semester mit der Abschlussprüfung.

Ausbildungsziel:
Das Schwergewicht der Ausbildung liegt in der Vermittlung praktischer Fertigkeiten in den Bereichen :

  • Energietechnische Anlagen
  • Elektrische Antriebstechnik
  • Industrielle Elektronik und Leistungselektronik
  • Automatisierungstechnik
  • Steuerungen und Regelungen für Industrie, Gewerbe und Haushalt

In den fachtheoretischen Gegenständen werden die dafür benötigten fachlichen Grundlagen gebracht. Darüber hinaus werden Kenntnisse über Planung, Dimensionierung und Realisierung technischer Projekte in diesen Bereichen vermittelt.

 

Berufliche Fähigkeiten:

Der Haupteinsatzbereich der Absolventen liegt in der gewerblichen Wirtschaft und in der Industrie. Die Absolventen verfügen über praktische Fertigkeiten in der normgerechten Auslegung elektrotechnischer und elektronischer Anlagen. Sie wurden während ihrer Ausbildung mit projektorientierten Arbeitsweisen vertraut gemacht und sind es gewohnt, bei der Lösung von technischen Problemstellungen computerunterstützte Methoden einzusetzen. Sie sind in der Lage Entwurfs-, Fertigungs- und Installationspläne zu erstellen, und deren Ausführung in der Praxis zu überwachen. Neben ihren technischen Qualifikationen besitzen die Absolventen auch Grundkenntnisse in Wirtschaft und Recht.

 

Die Pflichtgegenstände umfassen drei Hauptgruppen:

  • allgemeinbildende Gegenstände
  • fachtheoretische Gegenstände
  • fachpraktische Gegenstände

Weiters kann jeder Schüler unverbindliche Übungen und Freigegenstände zusätzlich besuchen.

Stundentafel der Fachschule
 
einschließlich der schulautonomen Änderungen

  FET neu2018 stundentafel

 

Pflichtpraktikum (Ferialpraxis): Jeder Schüler hat vor seinem Eintritt in die 4.Klasse ein Pflichtpraktikum zu leisten.
Dieses Pflichtpraktikum umfasst zumindest 4 Wochen.

Betriebspraktikum: Am Beginn des 7.Semesters hat jeder Schüler ein 8-wöchiges Betriebspraktikum (im September und Oktober) zu absolvieren. Dieses Praktikum kann bei einer Firma oder in der Schule absolviert werden.

Freigegenstände /Unverbindliche Übungen: Englisch, Projektmanagement, Bewegung und Sport, Sprachtraining Deutsch

 

Technische Kompetenzen:

  • manuelle und maschinelle Bearbeitung von Werkstoffen der Elektrotechnik
  • manuelle und maschinelle Herstellung von Baugruppen elektrischer, elektronischer und leittechnischer Geräte
  • Montage und Installation von elektrischen, elektronischen, informations- und automatisierungstechnischen
    Komponenten und Systemen
  • Inbetriebnahme und der Test von elektrischen Anlagen und Geräten, die Konfiguration, Installation und
    Inbetriebnahme branchenspezifischer Hard- und Softwarekomponenten
  • Wartung und Instandhaltung von elektrotechnischen Systemen unter Einsatz von Mess-, Prüf- und
    Diagnoseverfahren, die Feststellung von Fehlfunktionen und die Behebung von Störungsursachen
  • Vorbereitung, Erfassung, Planung und Dokumentation von Arbeitsabläufen unter Berücksichtigung von Vorgaben
    des Qualitätsmanagements
  • Planung von elektrischen Anlagen der Installations- und Haustechnik.

Persönliche und soziale Kompetenzen:

  • genaue und systematische Ausführung praktischer Aufgaben nach technischen Vorgaben, norm- und
    gesetzeskonform
  • Erledigung von Arbeitsaufträgen sowohl eigenständig als auch im Team mit anderen Fachleuten
  • Weiterbildung in den für die Elektrotechnik relevanten Bereichen sowie
  • Kommunikation mit Kunden und Lieferanten, Erstellung einfacher Dokumentationen, Verstehen von
    englischsprachigen Beschreibungen und Fachliteratur.

 

Tätigkeitsfelder:

  • Qualifizierte Verwendung im Bereich der Haustechnik (Elektroinstallation einschließlich Blitzschutz sowie Anlagen
    der Signalübertragung und der Hausleittechnik), Betriebselektrik (elektrische Anlagen und Antriebe einschließlich
    Automatisierungs- und Kommunikationstechnik) sowie im Bau und in der Anwendung elektrischer Geräte und
    Maschinen
  • Fertigung, Montage, Installation, Inbetriebnahme, Störungsbehebung und Wartung
  • Dokumentation von Anlagen und Geräten mittels einschlägiger Software
  • Programmierung von Automatisierungsgeräten und Parametrierung von Bussystemen und der Einsatz der
    Computer- und Netzwerktechnik.
    Selbstständige Ausübung reglementierter Berufe (siehe auch www.gewerbeordnung.at)

 

Niveau (national oder international) des Abschlusszeugnisses
EQR/NQR 4

Zugang zur nächsten Ausbildungsstufe

Im 8.Semester kann parallel zur Abschlussprüfung bereits in den 5-semestrigen Aufbaulehrgang eingestiegen werden, der mit der Diplom-und Reifeprüfung endet.

Download: Lehrplan Fachschule (ab 2016/17), Lehrplan Fachschule (auslaufend)

 

Tage der offenen Tür

22. November 2019
13:30 - 17:30 Uhr

23. November 2019
9:00 - 13:00 Uhr

17. Jänner 2020
13:30 - 17:30 Uhr

Projektpräsentationstag
Samstag, 22. Februar 2020
09:30 - 12:00

Bilder


logo facebook   logo instagram